Archiv

von

Im Oktober und November sind drei sechste Klassen zum Alfried-Krupp-Schülerlabor nach Bochum gefahren. Die Kinder haben sich dort mit dem Thema „Brüche“ beschäftigt. Dazu gab es insgesamt sechs Stationen. Die Schüler*innen sollten zum Beispiel den Farbanteil verschiedener Flaggen herausfinden und als Brüche darstellen sowie Pizza in gleichen Anteilen unter Freund*innen aufteilen.

 

von

Seit mittlerweile 21 Jahren gibt es in Gelsenkirchen die „Arche Noah Kurzzeiteinrichtung und Hospiz für Kinder“. Sie selbst beschreibt sich als „(…) Durch die Verbindung eines Hospizes für Kinder mit lebenslimitierenden Erkrankungen mit einer Kurzzeiteinrichtung für schwerstmehrfach behinderte Kinder kann die Einrichtung Familien Entlastung geben. Ein „Haus des Lebens“: So versteht sich die Einrichtung selbst und spiegelt dies auch in ihren Räumlichkeiten und Außenanlagen wider.“ Da die „Arche Noah“ – wie jede andere caritative Einrichtung – auf Spenden angewiesen ist, war es uns vom MPG eine Herzensangelegenheit, die „Arche Noah“ finanziell zu unterstützen.

(Weitere Informationen rund um die „Arche Noah“ gibt es hier nachzulesen.)

Im Rahmen des diesjährigen Tag der offenen Tür fand aus diesem Grund auch eine Spendenaktion zugunsten des „Arche Noah e.V.“ statt. Gegen eine Spende konnten Eltern, Lehrer*innen und Besucher*innen Kaffee der Kaffeerösterei „Bonafede“ aus Hockenheim genießen. Bereits früh am Vormittag standen erste Kaffeebegeisterte an der „Kaffeebar“, die Herr Heiland gemeinsam mit Schüler*innen aus seinem Unterricht und kollegialer Unterstützung aufgebaut hatte. Nach ersten Führungen machten sowohl Lehrer*innen als auch Eltern gerne Rast, genossen den Kaffee bei einer Unterhaltung, tauschten sich aus oder lauschten dem Chor des MPG sowie dem Literaturkurs, der kleine Inszenierungen seines Schaffens darbot.

von

Liebe Schüler*innen,

bald habt ihr wieder die Möglichkeit, euch für MINT-EC-Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2023 anzumelden. Zentral mittig auf der Startseite des MINT-EC-Portals findet ihr alle MINT-EC-Camps, -Foren und -Akademien, die zwischen Januar und Juli 2023 angeboten werden: Über diesen Link (unter „Kommende Veranstaltungen von MINT-EC/Schülerinnen und Schüler“).

Im Anhang findet ihr eine Übersicht der Veranstaltungen. Bitte beachtet, dass aus rechtlichen Gründen eine Teilnahme nur möglich ist, wenn ihr zu Beginn der Veranstaltung mindestens 16 Jahre alt seid. Außerdem ist die Anmeldung zu Veranstaltungen nur Personen möglich, die sich auf der MINT-EC Homepage als Benutzer*innen registriert haben.

von

EuroVisions 2022

Europe4youth – Gemeinsam für den Frieden heißt das Motto des diesjährigen EuroVisions- Schülerwettbewerbs. Mit Vincent Cegielny, Henri Grebe, Leonard Rudzio, Jan Rullmann und Davide Selvarolo beteiligen sich fünf Schüler der Einführungsphase. Ihre Botschaft und zugleich der Titel ihres Fotos: Lasst die Waffen schweigen. Das Land NRW ruft jedes Jahr im Rahmen des Foto- und Kurzfilmwettbewerbs „EuroVisions“ alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II dazu auf, sich mit multimedialen Beiträgen zum Thema Europa am Wettbewerb zu beteiligen.

von

Am 19.09.2022 hat sich unsere gesamte Stufe, die Q2, auf den Weg nach Amsterdam zu unserer Abschlussfahrt gemacht. Begleitet wurden wir dabei von Frau Heitkamp, Frau Sondermann, Herrn Plischka, Herrn Rosic, Herrn Cam und Herrn Stein. Aufgeteilt auf zwei Busse fuhren wir ungefähr zwei Stunden. Angekommen in Amsterdam haben sich dann alle direkt mit der Metro auf den Weg in die Stadt gemacht.

Am ersten Tag gab es kein Programm, weshalb wir unsere Freizeit in der Stadt ausnutzen konnten. Für die einen ging es auf die erste Shoppingtour, während die anderen Amsterdams Restaurants austesteten. Den ersten Abend verbrachten wir gemeinschaftlich in der Hotellobby mit Werwolf, Bingo und den mitgebrachten Süßigkeiten.

von

Am 05.11.22 konnte die Schulgemeinde des MPG endlich wieder interessierte Viertklässler*innen und ihre Eltern dazu einladen, unser Gymnasium zu besuchen und einen Einblick in unser vielfältiges Schulleben zu bekommen. Das war in den vergangenen zwei Jahren aufgrund von Corona leider nicht möglich.

Die Grundschüler*innen und ihre Eltern hatten die Gelegenheit, die Schule bei Führungen in kleinen Gruppen kennenzulernen und viele Fragen zu stellen. Von diesen Möglichkeiten wurde reichlich Gebrauch gemacht. Unterstützt wurden die Lehrer*innen dabei von Schüler*innen der Oberstufe und Vertreter*innen der Elternschaft.

 

von

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebes Kollegium,

in unserer Galerie findet ihr / finden Sie ein paar Fotos der diesjährigen Halloweenparty unserer SV.

von

Auch in diesem Jahr wurden in einigen Klassen des 5. und 6. Jahrgangs wieder eifrig Kürbisse geschnitzt, um sich auf Halloween einzustimmen. Es entstanden wieder tolle gruselige Meisterwerke. Erstmals waren auch Schüler*innen der Internationalen Förderklassen beteiligt.

von

Nach zwei Jahren Pause fand am 24.10.22 endlich wieder eine Halloween-Party am MPG statt. Die SV hat alles perfekt organisiert und die Schüler*innen hatten bei Aktionen wie “Escape-Room“, Kostümwettbewerb, Musik und Tanz und leckeren Snacks jede Menge Spaß.

Die Cafeteria des MPG wurde zu diesem Zweck „gruselig“ geschmückt und verwandelte sich am Ende sogar in einen Partyraum mit Polonäse. Die anwesenden Schüler*innen waren auf jeden Fall auf das richtige Halloween bestens eingestellt.

von

Leider kann in diesem Jahr 2022 die Paketaktion des Friedensdorfes Oberhausen nicht wie gewohnt stattfinden. Das Friedensdorf benötigt aktuell Kleidung, die den Kindern, die nach längerer medizinischer Behandlung zurück in ihre Heimatländer fliegen, zur Verfügung gestellt werden kann. Dabei geht es ausnahmsweise um ganz neue Kleidung, ganz neue Schuhe und Bastelmaterialien, die im Laufe des November gespendet werden können.

von

In der letzten Woche vor den Herbstferien gingen die sechsten Klassen auf Klassenfahrt in die Jugendherberge Thülsfelder Talsperre. Am Montagmorgen, dem 26. September, versammelten sich alle Schüler der 6. Klassen um 8 Uhr am Max-Planck-Gymnasium. Alle Klassen machten einen Corona-Test, bevor sie dann mit dem Bus losfuhren. Auf der Fahrt, die ca. zwei Stunden dauerte, beschäftigten sich die Schüler unterschiedlich. Einige lasen, andere spielten Spiele miteinander und ein paar schliefen. Nachdem sie angekommen waren, aßen sie zuerst zu Mittag, dann wurden die Zimmer zugeteilt. Ungefähr eine Stunde später machten sie sich auf den Weg zum Abenteuerspielplatzt in der Nähe, dort gab es ein großes Klettergerüst, eine Seilbahn etc. Es regnete zwar leicht, aber es machte jedem trotzdem viel Spaß.

von

Am 15.09.22 sind wir mit dem gesamten Bio-LK und unserem LK-Lehrer Herrn Baakes und Frau Toussaint ins Schülerlabor der Ruhr Universität Bochum gefahren. Da wir uns momentan sehr ausführlich mit dem Thema Genetik beschäftigen, war dies die perfekte Gelegenheit für uns, unser neu erworbenes Wissen auch anwenden zu können und die Versuche, die wir sonst immer nur auf Bildern sehen konnten, selbst durchzuführen.

Das Motto unseres Besuchs lautete: “Per DNA in die Vergangenheit” und das Ziel unserer Untersuchungen war es, herauszufinden, über welchen Weg unsere Vorfahren vor tausenden Jahren den Kontinent Afrika verließen: Die Sinai-Halbinseln oder das Horn von Afrika? Dies lässt sich nämlich durch die Untersuchung der mitochondrialen DNS und der dort vorliegenden Mutationen bestimmen, da diese als genetischer Marker benutzt werden können.

von

So wie in jedem Schuljahr fand auch dieses Mal das Forder-Förder-Projekt statt! Mitgemacht haben Marie Hackstein (7b) mit dem Thema "Fußball", Nika Kretschmer (8b) "Hintergründe und Folgen des ersten bemannten Weltraumfluges" und Marie Tiemann (7d) "Olympische Spiele und ihre Geschichte". Ebenfalls dabei waren Lars Waschelitz (7b) mit einer Expertenarbeit und einem Vortrag zum Thema "Island" und Alexander Sallai (7c) "Wie funktioniert eine Achterbahn?".

 

von

Das Max-Planck-Gymnasium trauert um Reinhard Linnenbrink, der am 26.09.2022 im Alter von 72 Jahren verstarb. Reinhard Linnenbrink war mehr als 50 Jahre mit dem Max-Planck-Gymnasium verbunden. In den 60er Jahren besuchte er bereits als Schüler das MPG. Nach seinem Wehrdienst und Studium kam er 1977 als Referendar zurück an die Schule und setzte nach seiner Ausbildung zum Lehrer seine Lehrtätigkeit mit den Fächern Deutsch und Sozialwissenschaften an diesem Ort ununterbrochen für die folgenden 36 Jahre fort. In dieser Zeit durfte er auch aufgrund seiner überaus großen Begeisterung für die Literatur und das Theaterspielen gemeinsam mit seinen Schüler:innen – wie er es selbst nannte – Sternstunden erleben.

von

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Lehrer*innen,

die neue MPG Fashion Line ist da. Mit neuem Logo und Anbieter starten wir als SV nun die sogenannte Werbewoche mit unserem neuen Partner Shushi.

Wir gehen durch die Klassen und Stufen und verteilen Flyer - welche gleichzeitig auch Bestellzettel sind. Diese können und sollen bis Ende der Woche in jeder Pause am SV Raum (033) abgegeben werden.

Noch ein interessanter Hinweis: Auf dem Flyer sind nicht alle Produkte zu finden - auf der Website lassen sich noch Produkte wie ein Rucksack oder eine Tasse etc. finden.

 

von

Am 17.09.22 feierte die MPG-Schulgemeinde endlich wieder ein Schulfest. Dieses Fest war ein voller Erfolg. Aufgrund des Wetters musste kurzfristig die "Indoor-Variante" aufgebaut werden, was der tollen Stimmung jedoch nicht schadete. Im Gegenteil: Überall im Schulgebäude wimmelte es von Aktions-/Angebots-/Verkaufsständen, die begeistert angenommen wurden.

von

Nach einer langen, coronabedingten Pause, war es am heutigen Donnerstag, 15.9.2022, endlich wieder soweit: Bei durchwachsenem, aber meistens trockenem Wetter, feierte das MPG endlich wieder sein Sportfest.

Schon am frühen Morgen konnte man die ersten Schüler*innen auf der Anlage des Stadions „Lohmühle“ beim Wettkampf beobachten. Unter den Augen der Riegenleiter*innen, der Sportlehrer*innen und vieler Klassen zeigten die Schüler*innen des MPG Bestleistungen in den Disziplinen Sprint, Weitsprung, Ballwurf und Kugelstoßen.

 

von

Liebe Schulgemeinschaft,

die Planungen für unser Schulfest am kommenden Samstag laufen auf Hochtouren. Prima, dass viele zum Gelingen dieses Festes beitragen werden und sowohl die Vorbereitung als auch die Durchführung tatkräftig unterstützen.

Über den im internen Bereich zu findenden Link können Sie sich schon einmal einen Überblick über unser vielfältiges Angebot verschaffen und nachschauen, wo wer zur Mithilfe/Unterstützung eingetragen ist (Stand 09.09.2022). Im Laufe der kommenden Woche wird täglich eine Aktualisierung erfolgen.

Mit großer Vorfreude auf ein schönes Fest.

Cirsten Scharf

von

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

im internen Bereich findet ihr / finden Sie einen Elternbrief zum Schulbetrieb.

Wir bitten um Kenntnisnahme.