Aktuelles

Aktuelle Meldungen

von

Die ganze Gruppe hat sich mittlerweile sehr gut in der Unterkunft „Schlosshof“ eingelebt. Nach den ersten beiden Tagen auf der Piste kann man bei vielen schon große Fortschritte erkennen. Anschließend ist aber noch nicht Schluss: Im Haus gibt es viele andere Aktivitäten, wie zum Beispiel Trampolinspringen, Tischtennis oder Fußball und Basketball in der Turnhalle. Am Ende des Tages wird gemeinsam mit allen Beteiligten zu Abend gegessen, um gut gestärkt auf die abschließenden Besprechungen und das Abendprogramm vorbereitet zu sein. Alle freuen sich schon auf den anstehenden Discoabend.

Enya Vesiqi und Hannah Coufal (8c)

von

Aufgrund von Warnstreiks am Donnerstag, 29.02.2024, und am Freitag, 01.03.2024, werden im gesamten Betriebsgebiet der BOGESTRA an beiden Tagen keine Bus- und Bahnfahrten angeboten. Dadurch könnte es für einzelne Schüler:innen schwieriger sein, die Schule zu erreichen. Überprüfen Sie, liebe Eltern, bitte, wie Sie Ihren Kindern den Schulbesuch ermöglichen können. Der Weg zur Schule könnte ggf. auch mit dem Fahrrad oder zu Fuß bewältigt werden. Vielleicht wären auch Fahrgemeinschaften eine Alternative. Sollte der Schulbesuch Ihrem Kind nicht ermöglicht werden können, dann entschuldigen Sie bitte Ihr Kind schriftlich im Nachgang. Die übliche Entschuldigung durch den Anruf im Sekretariat ist nicht erforderlich.

von

Am Freitag, 23. Februar 2024, nahm das MPG zum zweiten Mal in Folge mit drei Mannschaften am NRW-Schulschachfinale in den Zentralhallen in Hamm teil. Während wir letztes Jahr noch ein wenig improvisieren mussten und insbesondere in der unteren Altersklasse einigen Kindern spontan Schach beibrachten, um die Mannschaften vollzubekommen, waren wir diesmal in jeder Altersklasse gut besetzt und mussten insbesondere in der WK2 (Jahrgänge 2006-2009) einige interessierte Kinder zuhause lassen. Neben dem Leiter der Schach-AG (Herr Hendler, der Verfasser dieser Zeilen) begleiteten uns ebenfalls die Referendarin Frau Beick sowie Herr Uzunbas (Papa des Spielers Liam aus der 5b) und dessen Tochter Ayla, die im vergangenen Jahr am MPG Abitur gemacht hat.

von

Die Schneesportfahrt 2024 in St. Johann im Pongau ist in vollem Gange. Nach einer entspannten Anreise wurden zunächst die Materialien ausgeladen. Da alle mit anpackten, ging dies ziemlich schnell über die Bühne - ein guter Beleg für die Teamarbeit vor Ort. Anschließend führte uns der Weg direkt hinauf auf den Berg und die ersten Ski-Aktivitäten im Schnee wurden durchgeführt. Bei herrlichem Wetter konnte gestern dann der erste komplette Pistentag auf Skiern oder Snowboards absolviert werden.

von

Am 21.02.2024 bestiegen alle vier Parallelklassen des 10. Jahrgangs die Reisebusse, um sich auf den Weg zur naturwissenschaftlich-technischen Erlebnisausstellung Phänomenta in Lüdenscheid zu machen. Aufgrund der großzügigen Unterstützung von 2500€ durch die Volksbank Ruhr-Mitte konnte dieser Ausflug zu einem besonderen außerschulischen Lernort ohne Kosten für die Schülerinnen und Schüler durchgeführt werden.

Das seit 25 Jahren bestehende Museum ist in den letzten Jahren noch einmal deutlich erweitert worden. Ein 76m hoher Turm mit einem einzigartigen Foucaultschen Pendel (27m Länge des Pendels) zum Nachweis der Erdrotation krönt die gesamte Ausstellung, die zum Ausprobieren und selbst Erforschen hauptsächlich physikalisch technischer Experimente und Phänomene konzipiert wurde.

von

Das Stadion der Träume vor dem Musiktheater im Revier Gelsenkirchen ist im Mai 2024 Spielort eines Turniers, in dem rund 120 Jugendliche zwischen 12 und 20 Jahren mit neuen und innovativen Experimenten um ihre Träume spielen. Mit dabei sind Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q1 und der Internationalen Förderklasse am Max-Planck-Gymnasium. Die ersten Wochen sind vergangen und die Kinder und Jugendlichen haben sich gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule Berger Feld in verschiedenen Workshops auf unterschiedliche Weisen dem Themenkomplex "Fußball, Sport, Kultur und Träume" genähert. In diesen Trainingscamps haben sie sich gemeinsam mit Künstlerinnen und Künstlern und städtischen und freien Akteuren wie dem Musiktheater im Revier, dem Kinder- und Jugendtheater Consol, der Kunstschule, der städtischen Musikschule und weiteren Schulen und Jugendeinrichtungen auf das Turnier vorbereitet. Gespielt wird mit künstlerischen Mitteln: Musik, Literatur, Tanz, Film, Fotografie, Kunst und Theater.